Rechtsanwältin Dr. Barbara Dörner

Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht

Rechtsgebiete

Kapitalmarktrecht
Gesellschaftsrecht

Sprachen

Englisch
Portugiesisch
Spanisch


Kontakt per E-Mail:

doerner(at)mzs-recht.de

Frau Dr. Dörner berät Finanzdienstleistungsunternehmen sowie kleinere und mittelständische Unternehmen auf dem Gebiet des Kapitalmarktrechts. Schwerpunkte bilden dabei die Entwicklung alternativer Finanzierungs-konzepte, insbesondere aus dem Bereich der Mezzanine-Finanzierung. Darüber hinaus berät Frau Dr. Dörner Unternehmen zu allen aufsichtsrechtlichen Belangen, insbesondere auch zu Fragen des Kreditwesen- und Wertpapier-handelsrechts. Falls für die Finanzierungsvorhaben erforderlich, erstellt sie Wertpapierprospekte. Die von Frau Dr. Dörner beratenen Unternehmen kommen aus den unterschiedlichsten Branchen und Finanzbereichen. Neben ihrer anwaltlichen Tätigkeit veröffentlicht Frau Dr. Dörner regelmäßig Fachbeiträge insbesondere zum partiarischen Darlehen (direkt zu Publikationen).

Vita

Dr. Barbara Dörner, Jahrgang 1974, studierte Rechtswissenschaften in Saarbrücken, Köln und Madrid. Nach ihrem ersten juristischen Staatsexamen promovierte sie an der Universität zu Marburg. Im Anschluss absolvierte sie ihr Referendariat in Düsseldorf. Frau Dr. Dörner ist seit ihrer Zulassung zur Rechts-anwältin im Jahr 2004 als angestellte Rechtsanwältin bei mzs Rechtsanwälte tätig. Seit März 2014 führt Frau Dr. Dörner den Titel „Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht“. Diese Zusatzqualifikation wurde von der Bundesrechtsanwaltskammer Anfang 2008 zum Nachweis von besonderen Kenntnissen und Erfahrungen in diesen Rechtsgebieten eingeführt.  

Mitgliedschaften

Deutscher Anwaltverein (ARGE Bank- und Kapitalmarktrecht)

Düsseldorfer Anwaltverein

Publikationen

  • "Unerlaubtes Einlagengeschäft: kleine Fehler mit großer Wirkung", Beitrag in: AssCompact, Oktober 2015
  • "Kleinanlegerschutzgesetz: Regulierung der Finanzmärkte schreitet voran", Beitrag in: AssCompact, September 2015
  • "Die Erlaubnis zum Betreiben des E-Geld-Geschäfts", Verlag: RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln, 2015
  • "Das Ende des grauen Kapitalmarkts?", Beitrag in: AssCompact, Oktober 2014
  • "Die Erlaubnis zur Erbringung von Zahlungsdiensten", Verlag: RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln, Juli 2014
  • "Achtung: Treuhänder in Anlagemodellen lizenzpflichtig?", Beitrag im experten Report, Juni 2014

  • „Zur Wirksamkeit eines nachrangigen Elterndarlehens zur Finanzierung des Schulbetriebs“, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 20.02. 2014 (IX ZR 137/13), in EWiR 2014, 423

  • „Partiarische Nachrangdarlehen etablieren sich im Markt“, Beitrag in AssCompact 10/2013, S. 162 f.
  • „Aufsichtsrechtliche Fragen bei Crowd-Finanzierungen“, Beitrag in AssCompact 10/2012, S. 170 f.
  • „Das partiarische Darlehen - weiterhin prospekt- und aufsichtsfrei“, Beitrag in AssCompact 10/2011, S. 180 f.

  • „Unklarheiten bei Prospekten - was tun?“, Beitrag in: AssCompact 10/2008, S. 188 f.
  • „Prospektpflicht: Öffentliches Beteiligungsangebot nach dem Wertpapier- prospekt-Gesetz“, E-Interview aus 2/2008, veröffentlicht unter: www.competence-site.de
  • „In unsicheren Gewässern...Wann ist die Publikation eines Unternehmens ein öffentliches Beteiligungsangebot?“, Beitrag in: Cash. Heft 12/2007, S. 168
  • „Neue Wege zur Mittelstandsfinanzierung“, Beitrag in: Cash. Heft 9/2006,
    S. 103
  • „Das partiarische Darlehen - aufsichtsfreies Anlagemodell mit vielseitiger Verwendungsmöglichkeit“, Beitrag in: AssCompact Heft 3/2006,
    S. 95 f.
  • „Alternative Unternehmensfinanzierung“, Beitrag in: Cash. Heft 12/2005, S. 102
  • „Fernabsatzregelung: Alles eine Frage der Definition“, Beitrag in: Cash.
    Heft 7-8/2005, S.156 f.
  • „Vermögensschadenhaftpflicht- und/oder Vertrauensschadenversicherung“, Beitrag in: Fondszeitung Heft 18/2005, S. 7 f.
  • „Im Dschungel der Informationspflichten und Widerrufsbelehrungen“, Beitrag in: AssCompact Heft 8/2005, S. 114 f.
  • „Gutgläubiger Erwerb von Lagergütern nach § 934, 2. HS BGB“, Diss., Universität Marburg 2003


 
* angestellte/r Rechtsanwältin/Rechtsanwalt