Rechtsanwalt Pascal John

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

 

Rechtsgebiete

Kapitalanlagerecht

Sprachen

Englisch
Spanisch


Sie erreichen RA John über sein Sekretariat Frau Wenke.

Oder direkt per E-Mail: jh(at)mzs-recht.de 
 

 

Herr John berät Investoren bei der Rückabwicklung fehlgeschlagener Kapitalanlagen. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt hierbei in der Vertretung von Investoren, die sich an geschlossenen Immobilienfonds und Schiffsfonds beteiligt haben.  

Vita

Pascal John, Jahrgang 1983, studierte Rechtswissenschaften in Düsseldorf mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsstrafrecht. Im Rahmen seiner universitären Ausbildung erwarb er erfolgreich eine Zusatzqualifikation im Bereich des anglo-amerikanischen Rechts. Sein Referendariat absolvierte Herr John in Düsseldorf. Bereits während seiner juristischen Ausbildung war Herr John in zwei mittelständischen Rechtsanwaltskanzleien in Kempen und Düsseldorf sowie in einer großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Düsseldorf tätig. Herr John ist seit 2010 als Rechtsanwalt zugelassen und arbeitet seitdem bei mzs Rechtsanwälte als angestellter Rechtsanwalt. Seit Mitte März 2015 führt Herr John den Titel „Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht“. Diese Zusatzqualifikation wurde von der Bundesrechtsanwaltskammer 2008 zum Nachweis von besonderen Kenntnissen und Erfahrungen in diesen Rechtsgebieten eingeführt.

Mitgliedschaften

Freundeskreis der Düsseldorfer Juristischen Fakultät e.V. 

Publikationen

  • "Zum Widerruf eines Verbraucherdarlehensvertrags", Anmerkung zu BGH, Urteil vom 12.07.2016 (XI ZR 564/15), in EWiR 2016, S. 717 f. 
  • "Aufklärungspflicht der beratenden Bank über Rückvergütungen bereits seit 1985 absehbar", Anmerkung zu BGH, Urteil vom 15.07.2014 (XI ZR 418/13), in: EWiR 2014, S. 605 f., zusammen mit Rechtsanwalt Alexander Fuxman, mzs Rechtsanwälte
  • "Zum Beginn der Verjährungsfrist des Schadensersatzanspruchs eines Anlegers gegen die Bank wegen verschwiegener Rückvergütungen", Anmerkung zu OLG Düsseldorf, Urteil vom 24.02.2014 (I-9 U 31/10), in: EWiR 2014, S. 373 f., zusammen mit Rechtsanwalt Alexander Fuxman, mzs Rechtsanwälte
  • "Verpflichtung der Bank zur Offenlegung interner Vertriebskosten von mehr als 15 % des einzuwerbenden Kommanditkapitals", Anmerkung zu OLG Schleswig, Hinweisbeschluss vom 28.08.2013 (5 U 76/13), in: EWiR 2014, S. 35 f., zusammen mit Rechtsanwalt Alexander Fuxman, mzs Rechtsanwälte.
  • „Zur Rückabwicklung einer Fondsbeteiligung wegen unterlassener Aufklärung über Provisionen bei Festhalten des Anlegers an vergleichbarer Kapitalanlage“, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 26.02.2013 (XI ZR 183/11), in: EWiR 2013, S. 407 f.
  • „Nachbelehrung über das Widerrufsrecht nur bei erkennbarem Bezug zur früheren Vertragserklärung“, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 15.2.2011
    (XI ZR 148/10), in: EWiR 2011, S. 371 f.


 
* angestellte/r Rechtsanwältin/Rechtsanwalt