Aktuelle Meldungen:

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.
26.09.2018

Mercedes-Bank unterliegt bei Widerruf des Autokredits

Der Widerruf der Autofinanzierung ist vor allem für Dieselfahrer eine interessante Option. Wer sich über drohende Fahrverbote, Wertverlust und manipulierte Abgaswerte ärgert, kann es mithilfe dieses juristischen Kniffs schaffen,...[mehr]

13.09.2018

Widerruf von Autokrediten: DEVK zur Deckung verurteilt

Ein aktuelles Anerkenntnis-Urteil des LG Köln vom 27.08.2018 – 24 O 128/18 – stärkt die Rechte rechtsschutzversicherter Verbraucher, die den Widerruf ihres Autokredits rechtlich durchsetzen wollen. Mit diesem Urteil wurde die...[mehr]

13.09.2018

Widerruf von Autokrediten der VW-Bank lohnt sich häufig auch bei Verpflichtung zu Nutzungsentschädigung

Insbesondere viele Fahrer von Schummel-Dieseln der Marken Volkswagen, Audi, Seat und Skoda stehen derzeit vor der Frage, ob sie von der Möglichkeit des Widerrufs ihres Autokredits Gebrauch machen sollen, um sich auf diese Weise...[mehr]

10.09.2018

Unwissenheit und Verjährung – Auftakt im Musterprozess gegen Volkswagen

Braunschweig. Mehr als 2000 Anleger, darunter viele institutionelle Investoren, fordern rund 9,5 Milliarden Euro vom VW-Konzern. Sie wollen Schadensersatz für die Kursverluste und den Wertverlust beim Weiterverkauf der Aktien,...[mehr]

07.09.2018

Lombardium-Anlageskandal: Anlageberater muss rund 2 Millionen Euro Schadensersatz zahlen

Im Jahre 2016 kam es für viele Anleger der sog. LombardClassic-Beteiligungen zum großen Schock: die Erste Oderfelder Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG („LombardClassic 2“) musste Insolvenz anmelden. Im Jahre 2017 folgte...[mehr]

21.08.2018

Targobank muss Schadensersatz zahlen

Bank hatte Anleger von Schiffsfonds nicht über Innenprovisionen von 25,1 % des Anlegerkapitals informiertDas Kammergericht Berlin spricht einem Anleger, der in einen Schiffsfonds investiert hatte, Schadensersatz zu. Das Gericht...[mehr]

09.05.2018

Briese Schiffahrts GmbH & Co. KG wegen Prospektfehler zu Schadensersatz verurteilt - mzs Rechtsanwälte erstreiten wichtiges OLG-Urteil für Schiffsfonds-Anleger

Langer Einsatz wird belohnt. Die Düsseldorfer Kanzlei mzs Rechtsanwälte engagiert sich seit vielen Jahren für die Rechte von tausenden geschädigten Schiffsfonds-Anlegern. Nun hat die Fachkanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht...[mehr]

 

Weitere News

31.01.2020

Risiko Online-Casinos: Rien ne va plus für Zahlungsanbieter?

Rund eine Milliarde Euro wurde laut Statista* 2018 in Deutschland beim Glücksspiel eingesetzt. Nur...

[mehr]

30.01.2020

Sparkassen im Rheinland kündigen mehr als 20.000 Sparverträge

Wie die Westdeutsche Zeitung und Focus Money online berichten, haben zwei Sparkassen aus dem...

[mehr]

08.01.2020

Beitragserhöhung von AXA, DBV oder DKV erhalten? Rückforderung der Beiträge zur privaten Krankenversicherung möglich!

Für Millionen von Privatversicherten sind die jährlichen Beitragserhöhungen der Krankenversicherung...

[mehr]