Aktuelle Meldungen:

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.
09.05.2017

(K)ein Kredit für die Rente: Landesbank muss 90.000 € aus Fremdwährungsdarlehen zurückzahlen

Der erfolgreiche Widerruf eines Darlehensvertrages beendet ein Verbund­geschäft von Darlehen und Versicherung. Das Landgericht Stuttgart* verurteilte die Landesbank Baden-Württemberg zur Rückabwicklung. Es klang zunächst...[mehr]

07.05.2017

WIDERRUF MÖGLICH: Fehlerhafte Auto-Kreditverträge bieten Chance für Betroffene des Abgasskandals

Unvollständige, widersprüchliche und verwirrende Formulierungen in den Kreditverträgen, über die Autokäufer ihren VW, Seat, Skoda oder Audi finanziert haben, bieten die Chance, den Vertrag auch heute noch zu widerrufen. Nach...[mehr]

01.05.2017

ConTrust Energiefonds GmbH & Co. 2. KG: Was passiert mit dem Geld der Anleger?

Unsere Kanzlei erreichen vermehrt Anfragen von Anlegern des ConTrust Energiefonds Nr. 2, die erhebliche Verluste ihrer Einlagen befürchten. Versprochen wurde ihnen eine „ethisches“ Investment in Energiegewinnung nach dem EEG...[mehr]

28.04.2017

WIDERRUF VON IMMOBILIENKREDITEN: Vielzahl von Urteilen setzt Banken unter Druck

Der Widerruf von Immobilienkrediten beschäftigt die Gerichte nach wie vor stark. Obwohl der Bundesgerichtshof inzwischen einen Großteil der offenen Rechtsfragen entschieden hat und die Rechtslage damit für eine Vielzahl von...[mehr]

27.04.2017

DIESELGATE: Auch Erwerber von Anleihen auf VW-Aktien können Schadensersatz fordern

Manche Erwerber von Aktien-Anleihen haben durch die von VW verschwiegenen Abgasmanipulationen viel Geld verloren. Betroffen sind Erwerber von VW-Aktienanleihen, deren Laufzeit über den Zeitpunkt des Bekanntwerdens des...[mehr]

31.03.2017

Dieselgate: Oberlandesgericht Braunschweig macht Ablaufplan des Musterverfahrens gegen VW bekannt

Das Musterverfahren gegen Volkswagen in Sachen Abgasskandal nimmt konkrete Formen an. In einer Mitteilung an die beteiligten Parteien hat das OLG Braunschweig am 20. März 2017 einen ersten Ablaufplan veröffentlicht. Das Verfahren...[mehr]

08.03.2017

DIESELGATE: OLG Braunschweig macht Musterkläger bekannt und eröffnet damit das Musterverfahren

Das Oberlandesgericht Braunschweig hat uns soeben per E-Mail vorab mitgeteilt, dass es die DEKA Investment GmbH zum Musterkläger benannt hat. Damit hat das Gericht das Kapitalanleger-Musterverfahren gegen die Volkswagen AG...[mehr]

 

Weitere News

11.09.2019

Widerruf von Autokrediten: Erstes Urteil gegen Hyundai Bank

Der Widerruf des Autokredits eröffnet vielen Autobesitzern die Möglichkeit der lukrativen Rückgabe...

[mehr]

06.09.2019

Dieselskandal bei Mercedes: Schadensersatz auch ohne formalen Rückruf

Auch wenn beim Thema Abgasskandal vor allem Volkswagen im Fokus steht: Auch Mercedes hat in einigen...

[mehr]

31.07.2019

UDI Geldanlagen: Totalverlust möglich bei „Festzins“-Anlagen

Kostenlose Ersteinschätzung zum Ausstieg

[mehr]